9 Item(s)

per page

9 Item(s)

per page

RUNNING WILD
Lead Or Gold

Was lange währt, wird endlich gut: Drei Jahre nach der letzten Veröffentlichung "Resilient" haben die deutschen Metal-Legenden von RUNNING WILD endlich nachgeladen! "Rapid Foray" ist somit zwar ganz sicher wartetechnisch nicht der zitierte schnelle Vorstoß, aber inhaltlich darf durchaus Sturm und Drang erkannt werden!

Bandchef Rolf Kasparek bittet die lange Wartezeit zu entschuldigen: "Leider war ich durch eine gebrochene Schulter von Frühjahr 2014 an mehr als 12 Monate lang gar nicht oder nur begrenzt einsatzfähig, wodurch sich die Arbeiten an den neuen Songs immer wieder verzögert haben. Anschließend musste ich mich zusätzlich und intensiv auf den Wacken-Auftritt vorbereiten, was letztendlich ebenfalls viel Zeit in Anspruch genommen hat. Umso mehr freue ich mich, jetzt den RUNNING WILD-Anhängern ein besonders starkes neues Werk präsentieren zu können.“

Kasparek verspricht seinen Fans eine der vielseitigsten Scheiben der gesamten RUNNING WILD-Karriere, mit elf abwechslungsreichen Stücken und großer Liebe zum Detail. "Die neuen Songs sind komplexer als die der beiden letzten Veröffentlichungen", verrät Kasparek, "was mir besonders beim Einspielen der Gitarren aufgefallen ist. Gleichzeitig erinnern mich die Stücke teilweise auch an einige RUNNING WILD-Klassiker. Ich denke, dass uns insgesamt eine sehr interessante und überzeugende Mischung gelungen ist." Produziert wurde "Rapid Foray" von Rolf Kasparek, und Toningenieur war Niki Nowy, die das Material auch gemeinsam gemischt und gemastert haben. Das Cover-Artwork basiert auf einem Foto, das Kasparek selbst geschossen hat und das anschließend von Jens Reinhold (VIRGIN STEELE, FREEDOM CALL u.v.a.) mit dem Look eines Ölgemäldes ausgestattet wurde. (Interview Juli 2016)